Künstler Legende

Ich bin 1968 geboren, genau in diesem Jahr feierte Elvis Presley sein großes,
*comback on stage*, dass kann kein Zufall sein!

Als Kind hörte ich schon mit Begeisterung die Schallplatten von Elvis im Wurlitzer des Elterlichen Gasthauses und gab dazu stimmlich mein Bestes, ja und so verdiente ich meine ersten Schillinge mit meinem Gesang. Aber am besten gefielen mir die Filme von Elvis, da war dieser fesche, tolle Sänger dem die Frauen zu Füßen lagen und so ein Angeber, ja das gefällt einem Mann, auch wenn er noch ganz klein ist!

In der Volkschule sang ich im Kirchenchor *Ave Maria* ohne zu wissen, dass das genau die gleiche Musik war, die Elvis im selben Alter in der Kirche sang, nämlich Gospel. Wenn es in der Schule etwas zum Singen gab war ich immer in der ersten Reihe zu finden und die Mama war ganz stolz auf mich, bis heute!
Leider war ich ein fauler Schüler, so war das Noten lernen für mich eine Qual und das ist bis heute so geblieben und dass ist wieder eine Parallele zu Elvis, auch er war ein autoditakter Sänger der mit seinem guten Gehör nicht viel von Noten hielt.

In den folgenden Jahren war Musik immer ein ständiger Begleiter, aber halt nur Privat und nicht in der Öffentlichkeit. Auch der Versuch eine Band zu gründen scheiterte zumeist am Geld und an den richtigen Freunden. In den 80ern kam dann die Zeit der Musicals wie *Cats, Phantom der Oper, les Miserable*. Auch diese Musik interessierte mich gesanglich sehr. Ich war immer offen für jede Art von Musik, von Falco, Queen(Freddy Mercury), Dr. Kurt Ostbahn, Pavarotti um nur einige zu nennen.

Erst sehr spät fand ich wieder zu meinem Kindheitsidol Elvis und das war so! 2007 besuchte ich mit meiner Frau ein Konzert eines Elvisimitators und war von dieser Show sehr beeindruckt, aber nicht von der gesanglichen Qualität des Künstlers, ich dachte mir, da sing ich ja unter der Dusche besser! Dieses im Freundesgreis besprochen, schenkte man mir zum Geburtstag eine *Elvis Karaoke CD* mit der Aufforderung etwas zu mach und nicht nur darüber reden. So kam es, dass ich mich damit intensiv beschäftigte und  der Herausforderung stellte.

Es folgten die ersten Auftritte bei privaten Festen und das Publikum war begeistert.
Das machte mir Mut und ich bewarb mich 2010 bei * NÖN sucht das größte Talent* Unter der Leitung von Andy Marek absolvierte ich meine ersten Auftritte vor Großem Publikum und schaffte es unter 859 Bewerbern bis ins Finale der besten 12 im Krems.

Der von den Zeitungsartikeln auf mich aufmerksam gewordene Bürgermeister von Zwentendorf, meiner Wahlheimat, ermöglichte mir mein erstes eigenes Konzert im Donauhof. Das bleibt natürlich für immer in meiner Erinnerung, denn ich bekam
von 200 Gästen nach meinem 2 Stunden Programm *Standing ovation*

Es folgten viele Highlights wie mein erstes Open Air in Tulln am Hauptplatz, Elvis Christmas Shows in Tulln und Gmünd, sowie die Back to the Roots Show in Harmanschlag wo ich meine Kindheit verbrachte und Elvis zu meinem Idol wurde!

Ja so schließt sich der Kreis und ich möchte mich bei allen bedanken die mich immer unterstützen und begleiten! Vor allem bei meiner Frau Andrea!

Vielen Dank & *and then you like this*
Michael Höher